Menü

SPRUDELPILZ

Besuchen Sie uns

SCHWIMMERBECKEN

Besuchen Sie uns

RUTSCHENPARADIES

Besuchen Sie uns

KLEINKINDERBECKEN

Besuchen Sie uns

Willkommen im Freibad Böblingen

Unser Freibad ist eines der schönsten in der Region Schönbuch. Die nächste Freibadsaison beginnt im Mai 2020.

Stromkunden sparen extra

Jetzt Stromkunde werden 50 Euro Wechselbonus sichern.

Jetzt Stromkunde werden

Öffnungszeiten, Preise, Anfahrt

content






Stromkunden sparen extra

Jetzt Stromkunde werden und 50 Euro Wechselbonus sichern.

Jetzt Stromkunde werden

Bildergalerie

Schauen Sie mal rein

Für weitere Bilder aufs Foto klicken.

Freibad-News

Aktuelle Meldungen

Hund im Freibad 2019

Bäder | 27.08.2019

kostenloses Hundeschwimmen nach Saisonende

Leinen los für einen tierischen Badespaß! Auch in diesem Jahr öffnet das Böblinger Freibad nach Saisonende einmalig die Türen für schwimmfreudige Hunde: Am 14. September von 11 bis 15 Uhr ist wieder Hunde-Badetag. 

Weiterlesen

Hundeschwimmen im Freibad ist ein großer Spaß. Damit das auch für alle Beteiligten so bleibt, gibt es ein paar Dinge zu beachten: Wer mit seinem Hund teilnehmen möchte, muss über eine Hundemarke, einen Impfpass und eine Hundehaftpflichtversicherung verfügen. So ausgestattet, steht dem Vergnügen für Hund und Mensch nichts mehr im Weg. 

Freibad 2019

Bäder | 23.08.2019

BÖBLINGER FREIBAD ZIEHT POSITIVE BILANZ – HALLENBAD ÖFFNET AM 11. SEPTEMBER

Zum Stichtag waren es 135.000 zufriedene Besucher, eine top Platzierung im Bäder-Ranking und ein sehr erfolgreicher Auftritt im ARD-Morgenmagazin: Besser könnte die Saisonbilanz im Böblinger Freibad kaum ausfallen. Das besucherstärkste Wochenende war der 29. und 30. Juni mit 14.000 Gästen. Zum Saisonende werden es ca. 145.000 Gäste sein – also ähnlich viele wie im Rekordsommer 2018, wo man in Böblingen etwa 150.000 Badegäste begrüßen konnte. Am Sonntag, den 08.09.2019, können Schwimmer das letzte Mal dort ihre Bahnen ziehen, Energie tanken und abtauchen. Am Mittwoch, 11. September, geht der Badespaß dann im Hallenbad weiter.
 

Weiterlesen

„Auch wenn wir den Rekord von 2018 mit 150.000 Gästen wegen des Wetters nicht ganz toppen werden, war es eine tolle Saison“, sagt Bäderleiter Michael Welz. Zusammen mit acht erfahrenen Schwimmmeistern, einem Techniker, vier Kassiererinnen und fünf Reinigungskräften hat er seit dem 11. Mai für Sicherheit, Qualität und einen reibungslosen Ablauf im Böblinger Freibad gesorgt. Böblingens Oberbürgermeister Dr. Stefan Belz ist stolz auf das Böblinger Freibad. „Die Arbeit im Freizeitbad ist nur ein Beispiel dafür, was unsere Böblinger Stadtwerke täglich leisten. Wir freuen uns darüber, dass unser Freibad auch in diesem Jahr wieder so gut angenommen wurde. Stellvertretend für die Stadt Böblingen möchte ich dem Betriebsleiter der Bäder und seinem Team persönlich meinen herzlichen Dank für den reibungslosen Betrieb aussprechen.“

Der neue Calisthenics-Park mit Fitness- und Trainingsgeräten kam bei den Gästen ebenso gut an wie der neue Sanitärbereich für Damen und die Kinderspielgeräte, die vor Saisonbeginn noch mit einem neuen TÜV-Siegel versehen worden waren. Die Badegäste selbst haben bewiesen, dass sie modisch auf der Höhe sind. In High-Waist-Bikinis im Stil der 50er- und 60er-Jahre, mit Strohhüten und in Hawaii-Badehosen machten viele auch modisch eine gute Figur.

Im ARD-Morgenmagazin in Szene gesetzt

Eine gute Figur hat das Freibad selbst auch bei seinem Fernsehauftritt Anfang Juli gemacht. Einen ganzen Tag lang hatte ein Team des ARD Morgenmagazins zwischen Wasserrutsche und Sprungturm gedreht und das Freibad in Szene gesetzt. Der Beitrag wurde gleich mehrmals am darauffolgenden Sendetag gezeigt. „Darüber hinaus hat es uns sehr gefreut, dass unser Freibad laut Testbericht.de wieder zu dem Schönsten in der Region gekürt wurde“, erklärt SWBB-Geschäftsführer Gerd Hertle. Doch die SWBB legen nicht nur Wert auf Spaß und Freizeitvergnügen, sondern auch auf Sicherheit. Zum wiederholten Mal gab es deshalb die Aktion „Schwimmen – ich lern‘s“, eine Initiative der SV Böblingen, der Bürgerstiftung und der Stiftung
der Kreissparkasse Böblingen. Nachdem eine Umfrage an Böblinger Grundschulen ergeben hatte, dass fast jeder zweite Erst- und Zweitklässler in Böblingen nicht sicher schwimmen kann, wurden in den Sommerferien Kurse der Schwimmschule und der Schwimmabteilung der SV Böblingen e. V. in den Böblinger Bädern angeboten. 

Hallenbad öffnet am 11. September – neuer, mediterraner Flair im Saunahof

Ab MIttwoch, 11. September geht die Saison im Hallenbad und in der umfangreich sanierten Sauna los. Seit Mitte Mai hatten Handwerker vor allem den Ruhe- und Abkühlraum, das Kaltwasser-Tauchbecken, die Loungeecke sowie den Saunahof komplett neu gestaltet und modernisiert. Der Saunahof hat jetzt mediterranes Flair – dank eines Natursteinbodens aus Muschelkalk und einer neuen Bepflanzung mit Gräsern und Bäumen. Abgehängte Decken und ein neues Beleuchtungskonzept sorgen für eine stimmungsvolle Wohlfühl-Atmosphäre.
 

 

Die Auszubildende Sarah-Christin Hetke

Bäder | 14.06.2017

„Am Wasser fühle ich mich am wohlsten“

Sauberkeit, Sicherheit, Service – damit diese Standards in den Schwimmbädern der Stadt Böblingen eingehalten werden können, braucht es Menschen wie Sarah-Christin Hetke. Die Auszubildende berichtet im Interview von ihrem Berufsalltag und erklärt, warum Bademeister weit mehr zu tun haben als die Wasseraufsicht.

Weiterlesen

Frau Hetke, Sie haben sich für einen eher ungewöhnlichen Beruf entschieden. Wie kamen Sie darauf, Bademeisterin zu werden?

Ich fühle mich am und im Wasser einfach am wohlsten. Schon als Kind war ich eine Wasserratte! Dass ich jetzt meine Arbeitszeit im Schwimmbad verbringen kann, finde ich klasse. Außerdem habe ich dadurch, dass ich bei den Stadtwerken angestellt bin, einen sehr sicheren Job mit Aufstiegschancen: „Bademeisterin“ ist bereits die zweite Stufe auf der Karriereleiter. Zwei Jahre nach Ausbildungsende kann ich die Meisterprüfung ablegen, die mich beispielsweise zur Leitung eines Bades befähigt. Offiziell lautet mein Titel dann „geprüfte Meisterin für Bäderbetriebe“. Bis dahin habe ich aber noch etwas Zeit – und viel zu lernen.

Welche Bereiche deckt Ihre Ausbildung ab?

Die Ausbildung setzt sich aus Theorie- und Praxisblöcken zusammen und dauert drei Jahre. Die Berufsschule besuche ich in Mannheim, die praktische Ausbildung erfolgt in Böblingen. Für die Praxis spielt die körperliche Fitness eine große Rolle: Rettungsschwimmen und Streckentauchen stehen ebenso auf dem Stundenplan wie das Schwimmen in Kleidern. Alles, um den Ernstfall zu trainieren. Daneben lernen wir alle chemischen Aspekte, die für die Sauberkeit der Schwimmbäder wichtig sind. Beispielsweise das richtige Verhältnis von Chlor und Wasser und die Anpassung des pH-Werts. Großes Augenmerk legen wir in diesem Zusammenhang auf den Umweltschutz. Im Fach „Recht und Verwaltung“ werden wir mit allen Themen vertraut gemacht, die für den Betrieb eines Schwimmbads relevant sind. 

Das klingt, als würden die Schwimmbadbesucher nur einen kleinen Teil ihrer Arbeit mitbekommen. Beschreiben Sie uns doch einen typischen Arbeitstag.

Ja, viele kennen uns nur als stille Beobachter am Beckenrand. Meine Aufgaben gehen jedoch weit darüber hinaus. Normalerweise beginnt mein Arbeitstag mit der Vorbereitung des Badebetriebs. Dabei werden die Becken gereinigt und die Wasserqualität überprüft. Darüber hinaus kontrollieren wir die technischen Anlagen sowie die Spiel- und Freizeitgeräte im Schwimmbad. Natürlich nimmt tagsüber die Wasseraufsicht viel Zeit in Anspruch. Vor dem Ertrinken musste ich bisher noch niemanden retten, aber kleinere Erste-Hilfe Fälle wie aufgeschlagene Knie oder Kreislaufprobleme der Badegäste kommen besonders im Sommer häufiger vor. Meine Kollegen und ich geben außerdem Schwimmunterricht. Das finde ich besonders wichtig, weil immer weniger Menschen in Deutschland wirklich schwimmen können. Auch die Betreuung des Saunabereichs fällt in unseren Zuständigkeitsbereich. Außerdem kommen wir bei Kindergeburtstagen als ergänzende Aufsicht und Animateure zum Einsatz. Dazwischen erledigen wir Verwaltungsaufgaben, führen Statistiken, erstellen Abrechnungen oder sitzen an der Kasse. Sauberkeit, Sicherheit und Service sind die zentralen Schlagworte in unserem Beruf. Wir sind stets präsent und immer ansprechbar!

Freibad-FAQ

Antworten auf häufige Fragen

Ihre Frage ist nicht dabei? Kontaktieren Sie uns gerne. Wir erweitern unsere FAQ regelmäßig.

Wie funktioniert das Kassensystem im Hallenbad und Freibad?

Im Hallenbad arbeitet ein neues Kassensystem mit Barcode- Tickets für Einzel- und Zehnerkarten sowie mit Transponderkarten für Jahres- und Saisonkarten. Das Drehkreuz am Eingang entriegelt sich, sobald die Tickets und Karten in den Einzugsschacht geschoben werden. Die Tickets können an einem Automaten gekauft werden. Bei Fragen zur Handhabung des Automaten können wir schnell helfen, es gibt es eine Ruftaste am Kartenautomat, über die ein Mitarbeiter verständigt werden kann. 
Die Zehnerkarten können auch von mehreren Personen gleichzeitig genutzt werden. Dafür müssen im Hallenbad allerdings Einzeltickets am Automaten erworben werden, die per Zehnerkarte bezahlt werden können. Grund dafür ist, dass die Zehnerkarte nur den Zustand „eingecheckt“ oder „ausgecheckt“ erfasst. 
Bei der Zehnerkarte wird außerdem pro Besuch ein voller Eintrittspreis berechnet – unabhängig von der Uhrzeit. Der günstigere Abendtarif kann nicht einzeln von der Karte abgebucht werden. Für alle, die gerne abends baden, empfehlen wir daher Einzeltickets statt der Nutzung von Zehnerkarten.

Wo erhalte ich Dauerkarten und was muss ich zur Ausstellung einer Dauerkarte mitbringen`?

Jahres- und Saisonkarten können an den Bäderkassen erworben werden. Einfach einen Antrag mit Name und Anschrift ausfüllen, bei einem Anspruch auf Ermäßigung den Ausweis/Berechtigung vorlegen und, falls für Familienmitglieder ebenfalls gleich eine Karte erstellt werden soll, bitte ein Lichtbild der Personen mitbringen.

Wie lange gilt eine Saisonkarte fürs Freibad?

Eine Saisonkarte ist nur gültig für das Freibad und berechtigt zum Eintritt während der Freibadsaison, die üblicherweise immer vom zweiten Maiwochenende bis zum Ende der Sommerferien läuft.

Wie hoch sind die Wassertemperaturen in den Böblinger Bädern?

Die Temperaturen im Hallenbad sind:

- Schwimmerbecken 27 Grad
- Nichtschwimmer 30 Grad
- Planschbecken 33 Grad
- Whirlpool 34 Grad 

Die Temperaturen im Freibad sind:

- Schwimmerbecken 24 Grad
- Attraktionsbecken 26 Grad
- Planschbecken 28 Grad

Wo kann ich die Haus- und Badeordnung für das Freibad und das Hallenbad einsehen?
Michael Welz<br/>

Michael Welz

Unser Bäderleiter und sein Team freuen sich auf Ihre Anfrage!

Telefon: Telefon +49 70 31 / 21 92 11

Hier finden Sie unsere Haus- und Badeordnung, die für das Freibad, das Hallenbad und die Sauna gilt.

Seite drucken