Menü

Energie für Grosse Helden - Energie für Böblingen

Setzen Sie auf die Region. Wechseln Sie jetzt zu unserem günstigen Stromtarif mit Preisgarantie.

50€ Wechselbonus sichern

Energie für Böblingen

Sie sind es uns wert: Mit unserer tagtäglichen Leistung erhöhen wir Ihre Lebensqualität. Wir schaffen Werte für die Region, indem wir mit lokalen und regionalen Partnern zusammenarbeiten. Auf dieser Basis bieten wir Ihnen wettbewerbsfähige Preise und unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern attraktive Arbeitsbedingungen. Gemeinsam mit Ihnen stärken wir die Region.


SCHÖNBUCH | WÄRME | KOMFORT

Mit unserem neuen Tarifmodell geben wir Ihnen die Sicherheit, die Sie für Ihr Zuhause benötigen. Der neue Vertrag regelt Leistungen und Gegenleistungen.

Das Wichtigste: Alle Preise sind transparent und nachvollziehbar. Dafür gibt es eine Formel, die sogenannte Preisformel. Wie sich diese Formel zusammensetzt und weitere Fragen zur Fernwärme beantworten wir Ihnen hier: 


Aktuelle Meldungen

Energie | Bäder | Parken | Unternehmen

Nixenschwimmen im Hallenbad Böblingen

Baustellen | 15.02.2019

Aktuelle Information zu den Baustellen Kremser Straße und Maurener Weg

Die Stadtwerke Böblingen informieren: Bei der Baumaßnahme in der Kremser Straße handelt sich um die Fortsetzung und Fertigstellung der im Jahr 2018 begonnenen Baumaßnahme „Anschluss des Areals H130 an die Fernwärme“. Die Unterbrechung war notwendig, um während der Baumaßnahme im vergangenen Jahr die Zufahrt zum Schulzentrum und somit einen reibungslosen Schulbetrieb sicherzustellen. Erst jetzt, nach Öffnung der Herrenberger Straße, kann der Anschluss der neuen Fernwärmetrasse an die vorhandenen Leitungen in der Pontoiser Straße erfolgen.

Weiterlesen

Wir bitten um Verständnis für ggf. entstehende Beeinträchtigungen. Baumaßnahmen werden im Jahr 2019 grundsätzlich nur veranlasst, wenn diese wirklich unvermeidbar sind, z.B. durch aktuelle und nicht vorhersehbare Reparaturen von Leitungen, bei beauftragten Hausanschlüssen oder - wie in der Kremser Straße - zur Fertigstellung von bereits begonnen Maßnahmen.

Auch zu den Baumaßnahmen im Maurener Weg und der Pontoiser Straße erreichten uns Anfragen. Wir informieren wie folgt:

Im Maurener Weg und der Pontoiser Straße handelt es sich um Baumaßnahmen, die von der SEBB (Stadtentwässerung Böblingen) und der Stadt Böblingen veranlasst werden. Im Maurener Weg werden Kanalarbeiten durchgeführt. Die Stadtwerke Böblingen haben sich an diese Baumaßnahme der SEBB angeschlossen, um Wasser- und Fernwärmeleitungen zu sanieren. So ersparen wir den Anwohnern, dass in wenigen Jahren der Maurener Weg für notwendige Sanierungen erneut geöffnet werden muss. In der Pontoiser Straße sind die Stadtwerke nicht beteiligt. Hier werden im Auftrag der Stadt u.a. Glasfasertechnik und Stadttechnik verlegt, drei Bushaltestellen behindertengerecht umgebaut und ein neuer Straßenbelag aufgebracht.

 Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich gerne direkt an baustellen@stadtwerke-bb.de.

Nixenschwimmen im Hallenbad Böblingen

Bäder | 31.01.2019

20. SWBB-Murkenbachpokal am 23. und 24. Februar

Am Wochenende 23. und 24. Februar ist es wieder soweit: Die jugendliche Schwimmerelite aus Württemberg trifft sich im Böblinger Hallenbad zum 20. "SWBB-Murkenbachpokal". Ab Jahrgang 2011 und älter wetteifern über 2.000 Kinder und Jugendliche um den begehrten Pokal.
Aus diesem Grund bleiben Hallenbad und Sauna am Wochenende 23./24. Februar ganztägig geschlossen. 

Weiterlesen

„Es ist den Stadtwerken Böblingen ein ganz besonderes Anliegen, junge Sportlerinnen und Sportler und Vereine aus Böblingen aktiv zu unterstützen und zu fördern. Aus diesem Grund stellen wir das Hallenbad – wie bereits in den letzten Jahren – gerne wieder als Austragungsort für den SWBB-Murkenbachpokal zur Verfügung. Immerhin sind wir ja auch Namensgeber des Pokals. Ausrichter eines solchen Sportevents zu sein ist letztlich auch ein tolles Aushängeschild für unsere Stadt und unser Hallenbad. Wir hoffen – auch im Sinne der jungen Sportler und Böblinger Vereine - auf Ihr Verständnis“, erklärt Gerd Hertle, Geschäftsführer der Stadtwerke Böblingen.

Unternehmen | 24.01.2019

STADTWERKE BÖBLINGEN ERNEUT TOP-LOKALVERSORGER STROM

Die Stadtwerke Böblingen wurden vom Energieverbraucherportal – einer unabhängigen Internetplattform für Strom- und Erdgaskunden – zum zweiten Mal in Folge als „TOP-Lokalversorger Strom“ ausgezeichnet. 

Weiterlesen

Die Auszeichnung erhalten nur Versorger, die zum Stichtag einen der ersten drei Plätze im Ranking ihres lokalen Versorgungsgebiets auf www.energieverbraucherportal.de belegen. Mit rund 70 Prozent wird der Strompreis bewertet, 30 Prozent setzen sich aus den Kriterien Servicequalität, Umwelt- sowie regionales Engagement, Transparenz und Zukunftsthemen zusammen. Das Energieverbraucherportal verleiht das Qualitätssiegel seit 2008, um Verbrauchern eine Orientierungshilfe im Tarifdschungel zu bieten. Die Auszeichnung TOP-Lokalversorger signalisiert dem Verbraucher, dass sein Energieversorger faire Tarife garantiert und überdurchschnittlichen Service bietet. Die Qualitätskriterien werden anhand eines strengen Kriterienkatalogs ermittelt, der folgende Bereiche bewertet:

  • Umweltengagement (z. B.: Förderung von energieeffizienten Technologien / zertifiziertes Ökostromangebot)
  • regionales Engagement (z. B.: Sponsoring / soziales Engagement / Angebot von Arbeitsplätzen)
  • Servicequalität (z. B.: Internetauftritt / integrierter Tarifrechner / Kundenberatung)
  • Transparenz (z.B. offene und transparente Kommunikation Struktur und Prozesse des Versorgungsunternehmens)
  • Zukunftsthemen (Unternehmensprojekte wie zum Beispiel: demographischer Wandel, Energieeffizienz oder Kundenkommunikation)
  • Datenschutz (hohe Sicherheitsstandards bei z.B. Online-Services und -Prozesse wie Tarifwechsel oder Änderung der Stammdaten)

Unternehmen | 21.01.2019

DIE STADTWERKE BÖBLINGEN MACHEN SCHULE

Wo kommt unser Trinkwasser her? Um diese und weitere Fragen geht es bei dem neuen Schulprojekt, das die Stadtwerke Böblingen in Zusammenarbeit mit der Deutschen Umwelt-Aktion e.V. starten. Nun suchen wir gemeinsam mit der Kreiszeitung in einem Wettbewerb noch den passenden Namen für das Wasser-Maskottchen (Bild links). 

Weiterlesen

Wir besuchen Böblingens Grundschulen und klären die Schülerinnen und Schüler des 3. Jahrgangs über die wichtige Lebensressource Wasser auf. Spielerisch und experimentell lernen sie, wie wichtig und präsent Wasser in unserem Alltag ist, wie die Wasserversorgung funktioniert und wie wir mit der Ressource schonend umgehen. Eine Umweltpädagogin oder ein Umweltpädagoge geht hier sensibel auf den jeweiligen Wissensstand der Kinder ein. Als praktische Übung bastelt jedes Kind eine eigene kleine Filteranlage aus Kies, Sand und einer Flasche. Zudem erhält jede Schülerin und jeder Schüler ein Arbeitsheft. Durch das Arbeitsheft führt ein Wassertropfen, für den wir in Zusammenarbeit mit der Kreiszeitung Böblinger Bote einen Namen suchen. 

Das Maskottchen wird dem Projekt auch nach Fertigstellung erhalten bleiben und durch weitere Wasserprojekte führen.

  • Kreative Vorschläge sind ab sofort unter dieser E-Mail-Adresse willkommen: wassertropfen@krzbb.de
  • Einsendeschluss ist der 1. Februar 2019
  • Teilnehmen dürfen alle Kinder im Grundschulalter, die die Ideen gemeinsam mit ihren Eltern einschicken
  • Eine Jury aus Mitarbeitern der Stadtwerke sowie der Kreiszeitung wählt den kreativsten Vorschlag aus
  • Dem Gewinner winkt eine Jahreskarte für alle Böblinger Bäder! Er wird sowohl in der Kreiszeitung, als auch im Internet veröffentlicht

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Unternehmen | 22.01.2019

STADTWERKE BÖBLINGEN VERMEIDEN BAUSTELLEN

Gute Nachrichten zum Jahresbeginn von den Stadtwerken Böblingen: Die SWBB werden aus Rücksicht auf die ohnehin belasteten Verkehrsteilnehmer in diesem Jahr keine eigenen Baumaßnahmen vorantreiben. Und der Wasserpreis bleibt 2019 auch im siebten Jahr in Folge stabil. Bei der Fernwärme gibt es Entlastungen für die Kunden.

Weiterlesen

Gute Nachrichten für das Jahr 2019: Baumaßnahmen wie Straßenbaustellen werden nur veranlasst, wenn diese unvermeidbar sind, z.B. durch aktuelle und nicht vorhersehbare Reparaturen von Leitungen oder bei beauftragten Hausanschlüssen. „Wir wissen, dass die Verkehrssituation in diesem Jahr in Böblingen recht schwierig ist“, sagt Geschäftsführer Alfred Kappenstein. „Deshalb werden wir uns 2019 sehr zurückhalten und Maßnahmen auch hintenanstellen. Wenn durch andere verantwortliche Stellen ohnehin Baumaßnahmen veranlasst werden, schließen wir uns diesen Bauarbeiten zwar an und werden gegebenenfalls unsere Leitungen sanieren. Aber in den seltensten Fällen geben wir den Impuls für Baustellen.“

Großprojekte erfolgreich abgeschlossen

Im vergangenen Jahr haben die Stadtwerke viele Großprojekte erfolgreich abgeschlossen und rund 17 Millionen Euro in Infrastrukturmaßnahmen investiert. „Weitere große Maßnahmen sind 2019 nicht vorgesehen. Die Bauprojekte wie der Anschluss des Technologieparks H130 an das Fernwärmenetz, die neue Kälteleitung oder die beiden neuen Blockheizkraftwerke werden sich im Alltagsbetrieb bewähren. Auch die Bäder haben wir planmäßig auf Vordermann gebracht, so dass hier erstmal keine neuen Baustellen zu erwarten sind“, sagt Geschäftsführer Gerd Hertle. Dass dennoch an der einen oder anderen Stelle Bauarbeiter im Auftrag der Stadtwerke aktiv sind, ist zur Erhaltung der Anlagen notwendig: So wird ab April beispielsweise das Parkhaus Kongresshalle teilsaniert.

Wasserpreis bleibt stabil

Eine gute Nachricht gibt es auch für alle Bürgerinnen und Bürger Böblingens sowie die Gewerbebetriebe: Die Stadtwerke Böblingen halten den Preis für die Kunden ein weiteres Jahr konstant. Somit bleibt der Preis für Trinkwasser in Böblingen im siebten Jahr nacheinander unverändert bei 2,57 Euro brutto je m³.

Entlastungen bei der Fernwärme

In diesem Jahr werden die Fernwärme-Bezieher in Böblingen entlastet: Der Gemeinderat der Stadt Böblingen hat entschieden, dass die Konzessionsabgabe (Vertragsabgabe) von 3,21 Euro je Megawattstunde auf 0,37 Euro je Megawattstunde brutto reduziert wird – und dies rückwirkend zum 01.01.2015. Diese Entlastung bei den Abgaben um 2,84 EUR/MWh überlagert die allgemeine Preissteigerung bei Lohn und Investitionskosten (Wärme-Grundpreis +1,01 EUR auf 77,49 EUR/kW brutto für Zone 1) und den Anstieg der Kosten bei den fossilen Brennstoffen wie Erdgas und Heizöl (Wärme-Arbeitspreis +1,43 EUR auf 69,82 EUR/MWh brutto). Daraus ergeben sich bei der Jahresrechnung in den meisten Fällen Gutschriften und geringere Abschläge als im Vorjahr.

Seite drucken

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen